Press "Enter" to skip to content

Read e-book online Europa: Eine Frage des Geldes? PDF

By Göttrik Wewer (auth.), Hans Duggen, Göttrik Wewer (eds.)

ISBN-10: 1468434624

ISBN-13: 9781468434620

ISBN-10: 3322932869

ISBN-13: 9783322932860

ISBN-10: 3810020249

ISBN-13: 9783810020246

Beim Projekt "Europa" geht es nicht nur um Geld und harte Währung - so wichtig beides ist. Das wird in der gegenwärtigen Debatte gelegentlich verges­ sen. Die Versöhnung der Völker nach dem Zweiten Weltkrieg und der europäi­ sche Integrationsprozeß haben dazu beigetragen, daß wir nunmehr seit etlichen Jahrzehnten in Frieden, Sicherheit und materiellem Wohlstand leben. Das ist, wie wir täglich den Nachrichten entnehmen können, keineswegs selbstver­ ständlich. Freies Reisen und das Kennenlernen anderer Kulturen haben unseren Horizont erweitert. Manches von dem, was once wir heute in Europa als common empfinden, haben sich unsere Mütter und Väter kaum vorstellen können. Die Beiträge dieses Bandes greifen die aktuelle Diskussion um die Euro­ päische Währungsunion, den Euro und "Maastricht eleven" auf und weisen zu­ gleich darüber hinaus. Sie gehen zurück auf - teilweise überarbeitete und aktualisierte - Vorträge, die im Rahmen eines Europatages der Verwaltungs­ fachhochschule Altenholz am 6. Mai 1997 gehalten wurden. Diese Veranstal­ tung diente - wie es dem Selbstverständnis der Hochschule entspricht - dem conversation zwischen Wissenschaft und Praktikern aus Verwaltungen, Unterneh­ males und Verbänden. Davon profitieren beide Seiten und, so bleibt zu hoffen, auch die Leserinnen und Leser dieses Bandes. Die Beiträge machen zweierlei deutlich: Zum einen wird die einheitliche europäische Währung - so oder so - kommen, ein Zurück gibt es nicht mehr.

Show description

Read or Download Europa: Eine Frage des Geldes? PDF

Best german_10 books

Download e-book for iPad: Präventive Umweltpolitik: Beiträge zum 1. Mainzer by Hermann Bartmann, Klaus Dieter John

Das Mainzer Umweltsymposium will ein discussion board fur die Diskussion aktueller umweltpolitischer Fragestellungen aus tikonomischer Perspektive sein. Es wird von Univ. -Prof. Dr. H. Bartmann und Univ. -Doz. Dr. ok. D. John in Zusammen arbeit mit dem Umweltzentrum der Universitat Mainz veranstaltet. Die Ergeb nisse des 1.

Astrid Frommeyer's Kommunikationsqualität in persönlichen Kundenbeziehungen: PDF

Der Zusammenhang zwischen Kundenbindung und Unternehmenserfolg ist vielfach nachgewiesen worden. Für den Aufbau von langfristigen Kundenbeziehungen nimmt die persönliche Kommunikation eine zentrale Rolle ein. Dabei ist es für Anbieter von Bedeutung, eine vom Kunden hohe wahrgenommene Qualität in der persönlichen Kommunikation zu erbringen.

Get Eifersucht bewältigen: Wege aus einem Interessenkonflikt PDF

In diesem Band, der sich an Psychologen, Psychotherapeuten, Ehe- und Familienberater und an alle von dem challenge Betroffenen wendet, wird Eifersucht nicht allein aus einer psychologischen, sondern aus einer umfassenderen, kulturanthropologischen Perspektive betrachtet. Denn Eifersucht ist genetisch und kulturell bestimmt und deshalb ein persönliches, ein gesellschaftliches und ein Beziehungsproblem.

Download PDF by Anja Hoose: Transformationsarbeitslosigkeit in den neuen Bundesländern:

Die Transformation einer Plan- in eine Marktwirtschaft führt in der Arbeitsmarkttheorie und Arbeitmarktpolitik zu neuen Herausforderungen, da diese Arbeitslosigkeit nicht allein mit herkömmlichen Erklärungsmustern bewältigt werden kann.

Additional resources for Europa: Eine Frage des Geldes?

Example text

Die Kapitalmärkte werden Euro-Anleihen von unsoliden Partnerländern mit Risikozuschlägen belegen, wenn abzusehen ist, daß das betreffende Land seine Finanzprobleme nicht meistern kann. Dagegen ist nicht zu erwarten, daß eine unsolide Haushaltspolitik eines Landes in der europäischen Währungsunion insgesamt zinstreibend wirken würde. Dafür sind die Anteile einzelner Länder an der Gesamtverschuldung zu gering. Da bei einer zentralen potentialorientierten Geldmengensteuerung in der Währungsunion für ein einzelnes Land einerseits keine Möglichkeit mehr besteht, durch eine lockere Geldpolitik mit Inflation die realen Zinslasten abzumildern, und andererseits Steuererhöhungen wegen des zunehmenden internationalen Wettbewerbs kaum in Betracht kommen, ist eine solide Finanzpolitik aller Mitgliedsländer zur Aufrechterhaltung ihrer staatlichen Handlungsfahigkeit relativ zwingend.

Bei anhaltender Überschreitung werden die zinslosen Einlagen in Geldbußen umgewandelt. Weitergehende (automatische) Sanktionen zur Durchsetzung der Haushaltsdisziplin sowie eine gemeinschaftliche Schuldenaufsicht der Mitgliedsländer sind abzu- Die vertraglich vorgesehenen Sanktionsmöglichkeiten sind unwirksam Die vertraglich vorgesehenen Sanktionsmögichkeiten gegen Länder mit übermäßiger Staatsverschuldung sind nicht nur inhaltlich schwach, sondern für das betroffene Land wenig bedrohlich. Angesichts der üblichen politischen Abläufe und diplomatischen Rücksichtnahmen ist es darüber hinaus unwahrscheinlich, daß sich eine qualifizierte Mehrheit des Europäischen Rates zu wirksamen Sanktionen gegen ein Land mit Haushaltsschieflage durchringen wird (Sarrazin, 1997).

Es wird auf die verschiedenen Vorkehrungen innerhalb des Vertrages von Maastricht und in Ergänzung dazu verwiesen, mit denen die Stabilität des EURO gesichert werden soll. Tatsächlich läßt sich das Risiko letztlich nicht ausräumen, daß die gemeinsame Währung weniger stabil als die DM sein wird, und die Bürger spüren, daß dieses Risiko sehr wohl existiert. Gerade wer für den EURO werben will, sollte sich um Offenheit bemühen. Die Bürger erwarten Aufklärung, nicht lediglich eine Aufzählung tatsächlicher oder vorgeblicher Vorteile des EURO.

Download PDF sample

Europa: Eine Frage des Geldes? by Göttrik Wewer (auth.), Hans Duggen, Göttrik Wewer (eds.)


by James
4.1

Rated 4.00 of 5 – based on 28 votes