Press "Enter" to skip to content

Erziehungssoziologie - download pdf or read online

By JOCHEN GERSTENMAIER

ISBN-10: 3322855872

ISBN-13: 9783322855879

ISBN-10: 3531114379

ISBN-13: 9783531114378

Show description

Read Online or Download Erziehungssoziologie PDF

Best german_10 books

Read e-book online Präventive Umweltpolitik: Beiträge zum 1. Mainzer PDF

Das Mainzer Umweltsymposium will ein discussion board fur die Diskussion aktueller umweltpolitischer Fragestellungen aus tikonomischer Perspektive sein. Es wird von Univ. -Prof. Dr. H. Bartmann und Univ. -Doz. Dr. ok. D. John in Zusammen arbeit mit dem Umweltzentrum der Universitat Mainz veranstaltet. Die Ergeb nisse des 1.

Kommunikationsqualität in persönlichen Kundenbeziehungen: by Astrid Frommeyer PDF

Der Zusammenhang zwischen Kundenbindung und Unternehmenserfolg ist vielfach nachgewiesen worden. Für den Aufbau von langfristigen Kundenbeziehungen nimmt die persönliche Kommunikation eine zentrale Rolle ein. Dabei ist es für Anbieter von Bedeutung, eine vom Kunden hohe wahrgenommene Qualität in der persönlichen Kommunikation zu erbringen.

Download e-book for kindle: Eifersucht bewältigen: Wege aus einem Interessenkonflikt by Andreas Bruck

In diesem Band, der sich an Psychologen, Psychotherapeuten, Ehe- und Familienberater und an alle von dem challenge Betroffenen wendet, wird Eifersucht nicht allein aus einer psychologischen, sondern aus einer umfassenderen, kulturanthropologischen Perspektive betrachtet. Denn Eifersucht ist genetisch und kulturell bestimmt und deshalb ein persönliches, ein gesellschaftliches und ein Beziehungsproblem.

Download e-book for iPad: Transformationsarbeitslosigkeit in den neuen Bundesländern: by Anja Hoose

Die Transformation einer Plan- in eine Marktwirtschaft führt in der Arbeitsmarkttheorie und Arbeitmarktpolitik zu neuen Herausforderungen, da diese Arbeitslosigkeit nicht allein mit herkömmlichen Erklärungsmustern bewältigt werden kann.

Additional info for Erziehungssoziologie

Sample text

Die Notwendigkeit einer solchen innerlichen AkzePtierung sozialer Normen zeigt sich besonders, wenn man berucksichtigt, daB beispielsweise yom Lehrer erwartet wird, diese Normen weitgehend affektfrei, d. h. : von seinen personlichen Vorlieben zu erfiillen. h. in bestimmte Bahnen gelenkt werden, die ihm die geforderte Affektneutralitat - zumindest nach auBen hin - erst moglich machen. Eine solche Affektkanalisierung ist langfristig yom Lehrer nur dann zu ertragen, wenn er die Leistungsnorm en seiner sozialen Rolle als richtig empfindet, ihnen eine "sinnhafte Intentionalitat" (Dreitzel) unterstellt.

Gerade im Hinblick auf Numerus Clausus, Arbeitslosigkeit von Jugendlichen und lihnliche Probleme wird dieser selektive Charakter der Notengebung deutlich; es liiBt sich hier die Tendenz beobachten, daB die plidagogische Funktion von Noten zugunsten der Auslesefunktion immer mehr in den Hintergrund tritt: Diagnose durch Benotung schlligt um in Auslese. Eng mit diesem selektiven und verhaltenssteuernden Charakter der Noten hlingt die Konkurrenzbildung der Schiiler untereinander zusammen. Noten werden im allgemeinen nicht fiir eine ganze Gruppe gegeben, sondern sind individuelle Leistungspriimien bzw.

Dieses Problem wird noch gravierender, wenn man psychoanalytische Oberlegungen, wie sie in neuerer Zeit vor aUem von Fiirstenau und Wellendorf gemacht wurden, mit einbezieht. Hier wird vor aHem der Aspekt betont, daB die libidinosen Impulse des RoUentragers mit in die Interaktion und in sein Rollenspiel eingehen, aber gleichzeitig durch die geforderte Affektneutralitat verdrangt werden. Die Unterdriickung solcher Triebimpulse durch burokratisch vorgezeichnete Verhaltensformen zeigt sich dann in ihrer Wiederkehr in neuen Formationen: der Regression auf friihere Verhaltensformen, infantilen Reaktionen und Ritualen.

Download PDF sample

Erziehungssoziologie by JOCHEN GERSTENMAIER


by Brian
4.3

Rated 4.10 of 5 – based on 38 votes