Press "Enter" to skip to content

Download PDF by Detlef Kremer: E. T. A. Hoffmann: Leben - Werk - Wirkung (de Gruyter

By Detlef Kremer

ISBN-10: 311018382X

ISBN-13: 9783110183825

E.T.A. Hoffmann (1776-1822) used to be a universally proficient artist, musician, legal professional and author whose exceptional stories and romantic fairy tales have had a decisive effect on global literature. This instruction manual displays the present kingdom of analysis with info at the large variety of his fields of job, at the old and aesthetic must haves for his literary, musical and criminal paintings, at the person works themselves, at the historical past in their reception and on systematic points akin to mediality, poetics, personality drawing and so forth. moreover, it presents a finished bibliography including brief biographies of individuals hooked up with Hoffmann.

Show description

Read Online or Download E. T. A. Hoffmann: Leben - Werk - Wirkung (de Gruyter Lexikon) PDF

Best foreign language fiction books

Wen die Erinnerung trügt (Roman) by Deborah Crombie PDF

Mord kommt in den besten Familien vorAls Erika Rosenthal 1939 aus Berlin floh, verlor sie eine wertvolle Brosche. Nun, quick 70 Jahre später, wird das Schmuckstück in einem bekannten Londoner Auktionshaus angeboten und von einer jungen Frau ersteigert. Erika bittet ihre Freundin Inspector Gemma James herauszufinden, wer die Frau ist.

Extra resources for E. T. A. Hoffmann: Leben - Werk - Wirkung (de Gruyter Lexikon)

Example text

Aber dass er sich nicht von Stimmungen und Emotionen treiben oder gar beherrschen ließ, zeigen seine juristische Tätigkeit und die Zeugnisse, die mit ihr zusammenhängen. Hoffmanns Leben verlief zwar äußerlich eher unspektakulär. Aber seine ,Liebesgeschichte‘ mit Julia, sein Doppelleben zwischen bürgerlichem Beruf und künstlerischer Existenz, mit Alkoholexzessen, Wahnsinnsanfällen, nächtlichen Alpträumen, dämonischen Schreckensbildern (Zuschreibungen, die man häufig aus den Werken in den Autor rückprojizierte) setzten schon früh die Fantasie von Biographen und Künstlern in Gang.

Von Arnim, die Brüder Grimm, Tieck, Novalis und Schlegel. Auch Hoffmann zählt zu den Besuchern Reichardts, mit dessen musikästhetischen Schriften er vertraut ist. Vermutlich nimmt Hoffmann auch Unterricht bei Reichardt. So scheint das Singspiel Die Maske durch Reichardt inspiriert zu sein. Reil, Johann Christian *1759 Rhaude/Ostfriesland, † 1818 Halle/Saale, Arzt und Professor in Halle und Berlin. Er ist der Erfinder des Begriffs „Psychiaterie“, aus dem dann sehr schnell „Psychiatrie“ wurde. Ab 1803 ist er einer der Leibärzte Goethes.

So scheint das Singspiel Die Maske durch Reichardt inspiriert zu sein. Reil, Johann Christian *1759 Rhaude/Ostfriesland, † 1818 Halle/Saale, Arzt und Professor in Halle und Berlin. Er ist der Erfinder des Begriffs „Psychiaterie“, aus dem dann sehr schnell „Psychiatrie“ wurde. Ab 1803 ist er einer der Leibärzte Goethes. 1809 wird die Reil’sche Badeanstalt in Halle gegründet. Hoffmann beschäftigt sich intensiv mit Reils Kompendium Rhapsodieen über die Anwendung der psychischen Curmethode auf Geisteszerrüttungen (Halle 1803) sowie mit dessen Über die Erkenntniß und Cur der Fieber (4 Bände, Halle 1799–1805, darin Band 4: Nervenkrankheiten).

Download PDF sample

E. T. A. Hoffmann: Leben - Werk - Wirkung (de Gruyter Lexikon) by Detlef Kremer


by Kevin
4.1

Rated 4.55 of 5 – based on 19 votes