Press "Enter" to skip to content

Download PDF by Gerhard Schwarz (auth.): Die „Heilige Ordnung“ der Männer: Patriarchalische

By Gerhard Schwarz (auth.)

ISBN-10: 3322919382

ISBN-13: 9783322919380

ISBN-10: 3531117327

ISBN-13: 9783531117324

Show description

Read Online or Download Die „Heilige Ordnung“ der Männer: Patriarchalische Hierarchie und Gruppendynamik PDF

Best german_10 books

Präventive Umweltpolitik: Beiträge zum 1. Mainzer - download pdf or read online

Das Mainzer Umweltsymposium will ein discussion board fur die Diskussion aktueller umweltpolitischer Fragestellungen aus tikonomischer Perspektive sein. Es wird von Univ. -Prof. Dr. H. Bartmann und Univ. -Doz. Dr. okay. D. John in Zusammen arbeit mit dem Umweltzentrum der Universitat Mainz veranstaltet. Die Ergeb nisse des 1.

Get Kommunikationsqualität in persönlichen Kundenbeziehungen: PDF

Der Zusammenhang zwischen Kundenbindung und Unternehmenserfolg ist vielfach nachgewiesen worden. Für den Aufbau von langfristigen Kundenbeziehungen nimmt die persönliche Kommunikation eine zentrale Rolle ein. Dabei ist es für Anbieter von Bedeutung, eine vom Kunden hohe wahrgenommene Qualität in der persönlichen Kommunikation zu erbringen.

Eifersucht bewältigen: Wege aus einem Interessenkonflikt - download pdf or read online

In diesem Band, der sich an Psychologen, Psychotherapeuten, Ehe- und Familienberater und an alle von dem challenge Betroffenen wendet, wird Eifersucht nicht allein aus einer psychologischen, sondern aus einer umfassenderen, kulturanthropologischen Perspektive betrachtet. Denn Eifersucht ist genetisch und kulturell bestimmt und deshalb ein persönliches, ein gesellschaftliches und ein Beziehungsproblem.

Download e-book for kindle: Transformationsarbeitslosigkeit in den neuen Bundesländern: by Anja Hoose

Die Transformation einer Plan- in eine Marktwirtschaft führt in der Arbeitsmarkttheorie und Arbeitmarktpolitik zu neuen Herausforderungen, da diese Arbeitslosigkeit nicht allein mit herkömmlichen Erklärungsmustern bewältigt werden kann.

Additional resources for Die „Heilige Ordnung“ der Männer: Patriarchalische Hierarchie und Gruppendynamik

Example text

Es könnte also durchaus sein, daß die sogenannte ,mannstolle' Frau in Wirklichkeit nichts weiter als eine normal entwickelte Sexualität besitzt, obwohl eben gerade deshalb ihre Integration in unserer Gesellschaft noch viel zu wünschen übrigläßt. Zweifellos ist die am weitesten reichende, aufgrund dieser Fakten extrapolierte These die Existenz einer universellen und physisch normalen Unfähigkeit der Frau, selbst bei intensiven und wiederholten orgastischen Erlebnissen, einerlei, wie hervorgerufen, eine gänzliche sexuelle Befriedigung zu erlangen.

Allmählich jedoch entspannten sich die Beziehungen. Es begann die gleiche Entwicklung, wie man sie bei den mit ihren Müttern lebenden Affenjungen beobachtet hatte. Nach einem Jahr unterschieden sich die Beziehungen dieser Tiere zueinander und das langsam einsetzende Sexspiel in keiner Weise von denen der privilegierten Kontrollgruppe. ' Für diese Affenkinder gab es kein Vorbild durch erwachsene Tiere. ' Mit anderen Worten, der soziale Zusammenhang ist - nach Ronald Hall - unentbehrlich für das Lernen der Primaten.

Wenn ein Individuum noch nicht durch den betreffenden Reiz angesprochen wurde, so kann es dann durch die gemeinsame Flucht noch mitgerissen werden. Von diesem Gedanken her ist es möglich, die Kommunikation und ihre Veränderung als die Basis für die Weiterentwicklung der menschlichen Gesellschaft zu betrachten. Jede solche Entwicklung hat auch eine Veränderung zwischenmenschlicher Kommunikation zur Folge. Die historischen Blitzlichter können dabei vielleicht etwas für das Verständnis der Gegenwart beitragen.

Download PDF sample

Die „Heilige Ordnung“ der Männer: Patriarchalische Hierarchie und Gruppendynamik by Gerhard Schwarz (auth.)


by Christopher
4.4

Rated 4.15 of 5 – based on 44 votes