Press "Enter" to skip to content

Prof. Dr. med. Boris Luban-Plozza, Prof. Dr. med. Walter's Der psychosomatisch Kranke in der Praxis: Erkenntnisse und PDF

By Prof. Dr. med. Boris Luban-Plozza, Prof. Dr. med. Walter Pöldinger (auth.)

ISBN-10: 354010030X

ISBN-13: 9783540100300

ISBN-10: 3662005824

ISBN-13: 9783662005828

Show description

Read or Download Der psychosomatisch Kranke in der Praxis: Erkenntnisse und Erfahrungen PDF

Best german_6 books

Download e-book for iPad: Angewandte Psychologie für das Projektmanagement: Ein by Prof. Dr. Dr. h. c. Lutz von Rosenstiel, Isabell Braumandl

Professionelles Projektmanagement - zahlreiche Fortbildungen und Bücher vermitteln, wie guy Projekte initialisiert, organisiert, plant und den Projekterfolg kontrolliert. Viele Projektleiter beherrschen diese Fertigkeiten - und scheitern dennoch. Denn oft ist ihnen nicht bewusst, dass erfolgreiches Projektmanagement viel mehr ist als Planung und supplier: Personen führen, mit Konflikten und Krisen umgehen, kommunizieren, Informationsflüsse lenken, Meinungsbildung und das Projektumfeld steuern, die Identifikation der Mitarbeiter fördern, Wissen und Kreativität managen sowie internationale und virtuelle groups leiten - das ist angewandte Psychologie!

New PDF release: Psychopathologie von Leib und Raum:

Psychische Krankheit wird in dieser Arbeit als Störung einer Beziehung zwischen individual und Welt aufgefasst, die wesentlich durch den Leib und den Raum vermittelt ist. Diese Beziehung lässt sich phänomenologisch adäquater beschreiben, wenn der Erlebnisraum in verschiedene Modalitäten differenziert wird: in den Leibraum, den Richtungs-, den Stimmungs-, den personalen und den Lebensraum.

Extra info for Der psychosomatisch Kranke in der Praxis: Erkenntnisse und Erfahrungen

Example text

Langfristig bietet sich die Anwendung eines modifizierten psychoanalytischen Verfahrens an. Erfahrungsberichte über derartige Behandlungen liegen allerdings noch nicht vor. 5. Lungentuberkulose Grundsätzliche Aspekte Die Tuberkulose wird durch Tröpfchen- oder Staubinfektion übertragen. Dabei besteht eine auffallende Diskrepanz zwischen Infektion und manifester Erkrankung: Fast jeder Erwachsene hat einmal Tuberkelbazillen aufgenommen. Bei einer Untersuchung in der Schweiz waren bis zum 40. Lebensjahr 80% der Untersuchten tuberkulin-positiv; jedoch nur 5-lO% aller Tuberkuloseinfizierten erkrankten.

Dem holländischen Tuberkulosearzt BRONKHORST [62] gelang es zu zeigen, daß bei einer starken Bindung des Patienten an den Arzt und bei intensiver individueller ärztlicher Führung in mehr als der Hälfte der Fälle Kavernen spontan heilten. Nach KISSEN [191] kann die Lungenläsion nur heilen, wenn auch die affektive Wunde vernarbt. In der Krankenhaus- und Heilstättenbehandlung ist häufig eine konfliktzentrierte, den Patienten eher stützende und fUhrende Einzeltherapie angezeigt. Viele Patienten bedürfen auch nach der Entlassung des psychotherapeutischen Gespräches, um die Trennung vom schützenden Nest des Sanatoriums verarbeiten und die schwierige soziale Wiedereingliederung leisten zu können.

Durch ein als gefährlich gedeutetes Ereignis - in die körperliche Bereitstellung. In dieser Reaktion verläßt sich der Körper nicht auf den Verstand, also auf die objektive Wahrheit der Gefahr, sondern auf Emotionen und Affekte. Die Bereitstellung kann sich chronifizieren, wenn ihr ursprüngliches Ziel, die Der psychoanalytische Ansatz 21 Handlung, nicht zustande kommt. Dies kann eine permanente Aktivitätssteigerung von Organfunktionen und z. B. aufgrund der dauernd erhöhten Abgabe von Magensaft ein Geschwür zur Folge haben.

Download PDF sample

Der psychosomatisch Kranke in der Praxis: Erkenntnisse und Erfahrungen by Prof. Dr. med. Boris Luban-Plozza, Prof. Dr. med. Walter Pöldinger (auth.)


by Christopher
4.3

Rated 4.15 of 5 – based on 46 votes