Press "Enter" to skip to content

Download PDF by Harry Mulisch: Das Attentat. Roman.

By Harry Mulisch

ISBN-10: 3499121301

ISBN-13: 9783499121302

Show description

Read Online or Download Das Attentat. Roman. PDF

Similar foreign language fiction books

Wen die Erinnerung trügt (Roman) by Deborah Crombie PDF

Mord kommt in den besten Familien vorAls Erika Rosenthal 1939 aus Berlin floh, verlor sie eine wertvolle Brosche. Nun, quickly 70 Jahre später, wird das Schmuckstück in einem bekannten Londoner Auktionshaus angeboten und von einer jungen Frau ersteigert. Erika bittet ihre Freundin Inspector Gemma James herauszufinden, wer die Frau ist.

Extra resources for Das Attentat. Roman.

Sample text

Auf beiden Seiten lag das hartgefrorene Land. Sie fuhren langsam, konnten sich durch den Motorenlärm hindurch jedoch nicht unterhalten. Alles in dieser Fahrerkabine war aus schmutzigem, vibrierendem Eisen, das Anton auf seine Art mehr über den Krieg sagte als alles, was er darüber gehört hatte. Das Feuer und das Eisen: das war der Krieg. Sie fuhren, ohne jemandem zu begegnen, durch Halfweg, an der verödeten Zuckerfabrik vorbei, und kamen auf das letzte Stück der zwanzig Kilometer langen Straße nach Amsterdam.

An der Decke brannte eine schwache, nackte Glühbirne. « fragte der Hauptwachtmeister. »Nirgends. « Der Hauptwachtmeister ließ seinen Blick von Tür zu Tür wandern und schien zu sehen, was dahinter war. »Dann kommt er eben dahin«, sagte er und deutete auf die letzte Tür auf der linken Seite. « Der Polizist schloß die Tür auf, und der Hauptwachtmeister warf die Stalldecke auf eine Pritsche an der Wand. »Es ist ja nur für heute nacht«, sagte er zu Anton. « Und dann, zu einer Ecke hin, in der Anton nichts erkennen konnte: »Du kriegst Gesellschaft, aber halt den Jungen raus, verstanden?

Frag nicht so viel«, antwortete der Hauptwachtmeister. Am Ende des Ganges gingen sie hintereinander eine Kellertreppe hinunter. « Der Hauptwachtmeister sah ihn nicht an. »Ich weiß von nichts. « In dem kurzen Kellergang war es wieder eiskalt. Links und rechts waren unter Rohren und Leitungen ein paar gelblich gestrichene, rostfleckige Eisentüren zu sehen. An der Decke brannte eine schwache, nackte Glühbirne. « fragte der Hauptwachtmeister. »Nirgends. « Der Hauptwachtmeister ließ seinen Blick von Tür zu Tür wandern und schien zu sehen, was dahinter war.

Download PDF sample

Das Attentat. Roman. by Harry Mulisch


by David
4.5

Rated 4.93 of 5 – based on 7 votes