Press "Enter" to skip to content

Read e-book online Beleuchtungsalgorithmen in der Computergrafik PDF

By Dipl.-Inform. Heiko Duin, Dipl.-Inform. Günter Symanzik, Dr. Ute Claussen (auth.)

ISBN-10: 3642779875

ISBN-13: 9783642779879

ISBN-10: 3642779883

ISBN-13: 9783642779886

Eine der interessantesten Aufgaben bei der Umsetzung der Idee eines Bildes in das computergenerierte Bild ist die Beleuchtungsberechnung. Die Simulation von Licht und Schatten macht einen gro~en Teil der realit{tsnahenWirkung eines k}nstlich erzeugten Bildes aus. In diesem Buch wird das Thema anhand zweier Ans{tze aufgegriffen: dem Ray Tracing und dem Radiosity-Verfahren. Eine Einf}hrung widmet sich den notwendigen physikalischen Grundlagen der Beleuchtungsberechnung. Anschlie~end werden die beiden Verfahren vorgestellt und schrittweise vertieft. Programmiersprachliche Darstellungen verdeutlichen deren Umsetzung. Der Vergleich der beiden Verfahren auf verschiedenen Ebenen bildet den Schwerpunkt des Inhaltes. Sie werden in den klassischen Ma~en der Komplexit{tstheorie durch Laufzeitmessungen wie auch durch die subjektive Gegen}berstellung der erzeugbaren Bilder in ihrer Qualit{t verglichen. Die Herleitung beider Verfahren aus der "Rendering Equation" ist der wissenschaftliche H|hepunkt des Buches. Neben den Grundlagen erwerben Leserinnen und Leser aktuelles Wissen in einem sich schnell wandelnden Forschungsgebiet. Sie erhalten somit die M|glichkeit, eigene Experimente und Arbeiten in diesem Bereich durchzuf}hren.

Show description

Read Online or Download Beleuchtungsalgorithmen in der Computergrafik PDF

Best german_5 books

Weiterentwicklung von Verfahren zur Aufnahme von Fließkurven - download pdf or read online

Die vorliegende Arbeit entstand während meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Umformtechnik (IfU) der Universität Stuttgart. Herrn Prof. Dr. -Ing. habil. Klaus Pöhlandt danke ich herzlich für die Betreuung der Arbeit, für das mir entgegengebrachte Vertrauen, seine großzügige Förderung sowie die wertvollen Diskussionen und Anregungen.

Get Vorlesungen über Orthogonalreihen PDF

Wahrend m dem inform uber tngonometrische Reihen das Haupt mteresse auf der Konvergenzfrage hegt, werden in dem Teil uber Ortho gonalpolynome mehr die mdlvlduellen Eigenschaften derselben in den Vordergrund gestellt und auch zwel Paragraphen uber dIe allgemeinen Kugelfunktionen hmzugefugt. Ich erlaube mir, den Leser auf meine einheltliche Behandlung der sog.

Fastperiodische Funktionen - download pdf or read online

Das vorliegende Buch handelt von den fastperiodischen Funktionen auf Gruppen. Die Theorie dieser Funktionen erfaßt als Spezialfälle unter anderem die Fourierreihen periodischer Funktionen, die eigent­ lichen von H. BOHR geschaffenen fastperiodischen Funktionen und die Kugelfunktionen. Im Grunde ist die Theorie der fastperiodischen Funk­ tionen auf Gruppen nichts anderes als die Darstellungstheorie beliebiger, additionally vor allem auch unendlicher Gruppen.

Extra info for Beleuchtungsalgorithmen in der Computergrafik

Example text

Daher muB die Gleichung urn den Abschattungsgrad bij erweitert werden. Ais neue Fonnfaktorgleichung ergibt sich y. - Ai . 3 cos(ai)cos(aj) b··dA·dA· 'Tt? IJ J I mit 0 ~ bij ~ 1 . B. [GORA84], [COH85]). Da aber meistens betont wird, daB das Radiosity-Verfahren auf strahlungsphysikalischen Gesetzen beruht, soIl hier die Fonnfaktorberechnung iiber die lichttechnischen Gesetze hergeleitet werden. Abb. 9 zeigt die Geometrie zur Berechnung des Fonnfaktors Fij. Das Flachenstiick Ai sei der Empfanger und das Flachenstiick Aj sei der Sender des Lichts.

In [GR090] wird ausgefiihrt: "Ein Oberflachenmodell ist eine Vorschrift zur Simulation einer ObjektOberflachenbeschaffenheit. " Weiterhin kann ein Lichtquellenmodell definiert werden: Ein Lichtquellenmodell 1 ist eine Vorschrift zur Simulation einer Lichtquelle. Der Begriff Strahlstiirke ist in der Strahlungsphysik eindeutig definiert. An dieser Stelle ist es besser, den Begriff Strahldichte aus der Strahlungsphysik oder den Begriff Leuchtdichte, der in der Beleuchtungstechnik definiert ist, zu verwenden.

Jn2+c2_l und n der (wellenIangenabhangige) Brechungsindex des Materials ist. Cook und Torrance beschreiben in [COOK8l] eine Moglichkeit, wieFinterpolativ gefunden werden kann, wenn die Reflexionskurve des Materials bei senkrechtem Lichteinfall bekannt ist. Hall greift die Idee der Interpolation auf und unterscheidet zwischen den beiden Materialtypen metallisch und nicht-metallisch. Seine Approximationsmethode ist in [HALL89] dargestellt (siehe auch Anhang II). 8 wobei Rle,A,) der Fresnelsche Reflexionsterm ist.

Download PDF sample

Beleuchtungsalgorithmen in der Computergrafik by Dipl.-Inform. Heiko Duin, Dipl.-Inform. Günter Symanzik, Dr. Ute Claussen (auth.)


by Kevin
4.2

Rated 4.07 of 5 – based on 48 votes