Press "Enter" to skip to content

Beitrage zur Kenntnis der Tsetsefliege (Glossina fusca und by NA Stuhlmann PDF

By NA Stuhlmann

ISBN-10: 3642904521

ISBN-13: 9783642904523

ISBN-10: 3642923097

ISBN-13: 9783642923098

Show description

Read Online or Download Beitrage zur Kenntnis der Tsetsefliege (Glossina fusca und Gl. tachinoides) PDF

Similar german_6 books

Angewandte Psychologie für das Projektmanagement: Ein by Prof. Dr. Dr. h. c. Lutz von Rosenstiel, Isabell Braumandl PDF

Professionelles Projektmanagement - zahlreiche Fortbildungen und Bücher vermitteln, wie guy Projekte initialisiert, organisiert, plant und den Projekterfolg kontrolliert. Viele Projektleiter beherrschen diese Fertigkeiten - und scheitern dennoch. Denn oft ist ihnen nicht bewusst, dass erfolgreiches Projektmanagement viel mehr ist als Planung und agency: Personen führen, mit Konflikten und Krisen umgehen, kommunizieren, Informationsflüsse lenken, Meinungsbildung und das Projektumfeld steuern, die Identifikation der Mitarbeiter fördern, Wissen und Kreativität managen sowie internationale und virtuelle groups leiten - das ist angewandte Psychologie!

Download PDF by Thomas Fuchs: Psychopathologie von Leib und Raum:

Psychische Krankheit wird in dieser Arbeit als Störung einer Beziehung zwischen individual und Welt aufgefasst, die wesentlich durch den Leib und den Raum vermittelt ist. Diese Beziehung lässt sich phänomenologisch adäquater beschreiben, wenn der Erlebnisraum in verschiedene Modalitäten differenziert wird: in den Leibraum, den Richtungs-, den Stimmungs-, den personalen und den Lebensraum.

Additional resources for Beitrage zur Kenntnis der Tsetsefliege (Glossina fusca und Gl. tachinoides)

Example text

Die enorm hyperblastischen Zellen sind viel dunkIer geflirbt aIs die normalen Epithelien, rhr Kern liegt am unteren frilien Ende der Zellen, ist im ubrigen kaum verandert. Der Zellinhalt erscheint stark grob granuliert. Der Obergang der niedrigen zu den hohen Darmzellen ist oft ganz unvermittelt (Fig. 85, 86), oft aber ziehen sich eine oder zwei der niedrigen Zellen noch an den hohen hinauf (Fig. 87, 88). Bei genauerer Untersuchung kami man fast stets feststellen, dall ein Tracheenzweig in diese Zellpolster hineingeht und sich dort fein verzweigt (Fig.

Die breiige weiLle Substanz in den Drusen besteht unzweifelhaft aus harnsauren Sal zen , die naeh Krukenberg (51) und v. Fiirth (31) bei den Insekten allgemein vorkommen. Chemiseh nachweis en konnte ieh sie allerclings in den Drusen bei del' Kleinheit derselbennieht, wohl abel' im Enddarm. DaLl die Harnsaure, wie Berlese (8) fUr Gryllus annimmt, den Zweek hat, die im Darm alkalisch gewordene Nahrung zu neutralisieren, scheint mil' unwahrseheinlieh. Die Harnsaure ist einfach ein Sekret, ein Stoffwechselprodukt, das als verbraueht und iiberflussig ausgesehieden wird.

Lch fing die Blase in eilfer mit Kochsah16sung geftillten Glasrohre auf, brachte vorsichtig eln Stuck Atzkalidazu und schiittelte nun die Blase mit del' so entstandenen starke11 Kalilauge, oh11e daLl ihr Volumen 8ichtbar abnahm; Kohlensaure hatte ve1'schwinden mussen. Auch stellte sich bei del' Behandlung mit Baryumkarbonat keine 'I'rlibung ein. Bei Glossina hat diese Blase also sichel' nicht die von Schaudlnn beschriebene Funktion. lch komme auf sie noch spater zuruck. leh erwahnte oben, daLl beim Saugen das Blut zunach8t unter VerschluLl des Sphincters am Beginn des Kropfgange8 in den Darm gelangt.

Download PDF sample

Beitrage zur Kenntnis der Tsetsefliege (Glossina fusca und Gl. tachinoides) by NA Stuhlmann


by Daniel
4.5

Rated 4.19 of 5 – based on 7 votes