Press "Enter" to skip to content

New PDF release: Aussichten auf den Bürgerkrieg

By Hans Enzensberger

Show description

Read or Download Aussichten auf den Bürgerkrieg PDF

Best foreign language fiction books

Download e-book for kindle: Wen die Erinnerung trügt (Roman) by Deborah Crombie

Mord kommt in den besten Familien vorAls Erika Rosenthal 1939 aus Berlin floh, verlor sie eine wertvolle Brosche. Nun, speedy 70 Jahre später, wird das Schmuckstück in einem bekannten Londoner Auktionshaus angeboten und von einer jungen Frau ersteigert. Erika bittet ihre Freundin Inspector Gemma James herauszufinden, wer die Frau ist.

Extra resources for Aussichten auf den Bürgerkrieg

Sample text

Nicht nur der landlose Bauer und der arbeitslose Metallarbeiter, selbst der dumpfe Schläger und der wirre Bandenchef haben es begriffen. »In seinem Innern erkennt der Kolonisierte keine Instanz an. « Am Beispiel der europäischen Kolonialherrschaft hat Frantz Fanon vor mehr als dreißig Jahren gezeigt, daß die Verdammten dieser Erde nicht nur gegen Not und Hunger rebellieren, sondern auch gegen die fortwährende Demütigung, der sie ausgesetzt sind. Dieser Gedanke ist nicht neu. Er stammt aus der deutschen Philosophie.

Wie und mit welchen politischen Mitteln solche Vorstellungen in einer späten Phase der industriellen Zivilisation durchzusetzen wären, das wird begreiflicherweise nicht näher erläutert. In der Abenddämmerung der Sozialdemokratie hat dagegen Rousseau noch einmal gesiegt. Sie haben nicht die Produktionsmittel, sondern die Therapie verstaatlicht. Daß der Mensch von Natur aus gut sei, diese merkwürdige Idee hat in der Sozialarbeit ihr letztes Reservat. Pastorale Motive gehen dabei eine seltsame Mischung ein mit angejahrten Milieu- und Sozialisationstheorien und mit einer entkernten Version der Psychoanalyse.

In spontanen Handlungen drückt sich die Wut auf das Unbeschädigte aus, der Haß auf alles, was funktioniert, der mit dem Selbsthaß ein unauflösliches Amalgam bildet. Die Jugendlichen sind die Vorhut des Bürgerkriegs. Das liegt nicht nur an dem normalen physischen und emotionalen Energiestau der Adoleszenz, sondern auch an der unverständlichen Erbschaft, die sie vorfinden, an den unlösbaren Problemen eines trostlosen Reichtums. Doch ist alles, was sie exekutieren, latent auch bei ihren Eltern vorhanden: eine Zerstörungswut, die nur notdürftig in gesellschaftlich geduldeten Formen kanalisiert wird, als Autowahn, Arbeits- und Freßsucht, Alkoholismus, Habgier, Prozeßwut, Rassismus und Familiengewalt.

Download PDF sample

Aussichten auf den Bürgerkrieg by Hans Enzensberger


by Joseph
4.0

Rated 4.86 of 5 – based on 37 votes